Umbau und Erweiterung
Hubschrauberhangar
Niederstetten

Ein bestehender Hubschrauberhangar des

Heeres in Niederstetten wurde für die neue Hubschraubergeneration umgebaut und erweitert. Dazu musste ein neuer Fachwerkträger

mit einer Spannweite von 60m ergänzt und bestehende Fachwerkbinder für höhere Dachlasten ertüchtigt werden.

 

Die Nebengebäude an den Seiten wurden umgebaut

und ebenfalls verlängert.

 

Am Kopfende wurde ein neuer zweigeschossiger Neubau mit Abmessungen von 60m x 9,0m errichtet.

 

Das Hallenschiebetor wurde zusammen mit einem Vordach erneuert.

Bauherr

Staatliches Hochbauamt, Schwäbisch Hall

Architekt

Staatliches Hochbauamt, Schwäbisch Hall

Bauweise

Ertüchtigung der bestehenden Stahlhalle aus dem

Jahr 1969, Erweiterung des Hangars mit

Stahlfachwerkbindern, neuer Kopfbau als

Betonkonstruktion mit Flachdecken,

Gründung auf Pfählen.

Auftraggeber

Staatliches Hochbauamt, Schwäbisch Hall

Planung/Bauzeit

2006 - 2008

Baukosten

ca. 7,5 Mio. €

Leistungen der IGB

Tragwerkplanung LPH 1 - 6

Ähnliches Projekt

Hangarerhöhung Flughafen Erfurt, 2009

Neubau Flugzeughangar für Großflugzeuge, Flughafen Erfurt 2001

Gebelsbergstraße 41  |  70199 Stuttgart  |  Telefon +49 711 /  601 73 23  |  Impressum  |  Datenschutz