• igbauen

Wertstoffsammelhalle Bosch Reutlingen


Im Boschwerk Reutlingen wird eine neue Wertstoffsammelhalle geplant

Insgesamt tragen 39 am Fußpunkt eingesapnnte Fertigteilstützen die Vertikal- und Horizontallasten ab.

Es gibt eine Außen- und Innenreihe an Stützen.

Die Innenstützen tragen dabei zwei Längs- und 12 Querbinder um die stützenfreien Spannweiten

von ca. 22,0m in Querrichtung und maximal ca. 20m in Längsrichtung zu überspannen.

Diese Längs- und Querbinder bilden eine Laterne mit seitlicher Glasfassade um das Innere der Halle mit ausreichend Licht zu versorgen.

Die Dacheindeckung wird mit extensicher Begrünung auf Trapezblechen geplant.

Die Fassade besteht zum größten Teil aus Fertigteilscheiben, zum kleinen Teil aus Ortbetonscheiben

welche ihr Eigengewicht direkt am Scheibenfuß an die darunter liegenden Fundamente abtragen.

Den Lastabtrag, die Querschnittspannungen und den Einfluss durch Erdbeben (Erdbebenzone 3) untersuchen wir am Stabwerkgesamtmodell.

Der Stahlbau ist maximal ca. 10 Meter hoch und besitzt eine bebaute Fläche von ungefähr 1746 Quadratmetern.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf ca. 1,9 Mio. Euro.

Ansichten der Halle

Stabwerkmodell: Fertigteilstützen + Stahlbau

Übersichtsplan der IGB: Grundriss

#Tragwerksplanung #Statik #Gesamtmodell #Bosch #Stahlbau

169 Ansichten

Gebelsbergstraße 41  |  70199 Stuttgart  |  Telefon +49 711 /  601 73 23  |  Impressum  |  Datenschutz